Es grünet so sehr!

Gepostet am

Kürzlich ist der Vertrag bezüglich einer weiteren Kurzgeschichte für ein Anthologienprojekt bei mir eingetrudelt, das bereits in der Projektphase einen äusserst vielversprechenden Eindruck hinterlässt: ‚Die grüne Muse‘. Erscheinen wird diese von Alisha Bionda ins Leben gerufene Antho voraussichtlich im 2. Quartal 2016 – ihr müsst euch also noch ein klein wenig gedulden. Inhaltlich dreht sich alles um Absinth, eben jene grüne Muse, die schon manchen inspirierte, andere irre machte und wieder andere (die ganz harten Jungs) komplett unberührt liess. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem (angeblichen) Einfluss, den Absinth auf das Schaffen bekannter Künstler und Autoren machte. Nebst phantastischen Geschichten von Alisha Bionda, Tanya Carpenter, Marc-Alastor E.-E., Christian Endres, Guido Krain, Aino Laos, Dave T. Morgan, Lothar Nietsch, Sören Prescher, Torsten Scheib, Vincent Voss, Arthur Gordon Wolf, u.a. werden auch ein bis zwei Essays im Band enthalten sein. Des weiteren wird Crossvalley Smith jeden Text mit einer eigens dafür erstellten Grafik versehen.

Mein bescheidener Beitrag trägt den Arbeitstitel ‚Träumen im Innern eines Walfischs‘ – ein wunderschöner, surrealer Titel, für den ich allerdings bloss eine lose Idee habe. Es liegt noch viel Recherchearbeit zum Thema Tachyonen, Zeitreise und verstorbene Filmstars vor mir, aber für irgendetwas sind Weihnachtsferien schliesslich zu gebrauchen. So long und bis bald!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s